Pizza Marinara

Zurück zu Rezepten

Pizza Marinara

Pizza Marinara

Zutaten

Für 4 Pizzen
1kg Mehl
600g Wasser
7g Trockenbierhefe
20g Salz
60g extra natives Olivenöl

700g Tomatenpüree
16 Filets Sardellen in Öl
Extra natives Olivenöl nach Geschmack
20g Salz 20 g
10g Oregano
Schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Kochzeit

4 Std.


Schwierigkeit

Mittel

Zubereitung

Pizza Marinara ist eine typische neapolitanische Pizza, die nur mit frischen Tomaten, Öl, Knoblauch, Oregano und Sardellen zubereitet wird.

Diese Pizza ist neben der Margherita die berühmteste Pizza, weil aber keine Mozzarella oder anderer Käse verwendet wird, ist sie leichter und bekömmlicher, geeignet für Menschen mit Laktoseintoleranz oder diejenigen, die keinen Käse mögen.
Trotz der Einfachheit der Zubereitung hat die Pizza Marinara einen unvergesslichen Geschmack!

Für die Zubereitung der Pizza Marinara geben Sie zunächst das Mehl in eine Schüssel und fügen die in 100 g Wasser aufgelöste Hefe hinzu.

Beginnen Sie mit dem Kneten, indem Sie das Wasser nach und nach hinzufügen und darauf achten, dass die vorherige Dosis gut vom Mehl aufgenommen wurde.

Sobald Sie etwa 3/4 des Wassers hinzugefügt haben, fügen Sie das Salz hinzu und kneten Sie weiter. Das restliche Wasser und das Öl hinzufügen.

Kneten, bis die Mischung glatt und homogen ist. In eine große Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und gehen lassen. Warten, bis der Teig sein Volumen mindestens verdoppelt (1,5 h) oder besser verdreifacht (2,5/3 h) hat.

Sobald der Teig aufgegangen ist, auf ein Backbrett geben und in 4 gleich große Stücke teilen, jedes Stück zu einer kleinen Kugel formen, mit einem sauberen Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

4 Pizzaformen mit einem Durchmesser von 30 cm mit etwas Öl leicht einfetten.

Legen Sie eine Teigkugel in die Mitte der Form und beginnen Sie, den Teig von der Mitte aus nach außen zu drücken, wobei Sie die Ränder gegebenenfalls leicht nachziehen. Wenn der Teig zu elastisch ist und dazu neigt, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren, legen Sie die gerade ausgerollte Pizza beiseite und rollen Sie eine weitere aus, während Sie die vorherige ruhen lassen. Versuchen Sie, den Teig auf der gesamten Oberfläche des Backblechs zu verteilen.

Die Tomatensauce in eine große Schüssel geben und mit Salz, Öl und Pfeffer würzen.

Einen großzügigen Schöpfer der Tomatensauce über den Pizzaboden gießen.

Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn in dünne Scheiben. Oregano, Knoblauch und gehackte Anchovis über die Pizza streuen.

Die belegte Pizza etwa zehn Minuten ruhen lassen, dann bei 210 °C 15 bis 20 Minuten backen.

Die Pizza aus dem Ofen nehmen, mit etwas Olivenöl beträufeln und heiß servieren!




Zutaten zum Rezepte






Rezepte



Cappuccino Milchshake

Schmorbraten in Olivenöl

Schmorbraten in Olivenöl

Carbonaratoast

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.