Kichererbsen

Wenn Sie Kichererbsen noch nicht kennen, sollten Sie sie unbedingt probieren: Sie sind lecker, delikat und äußerst gesund.

Wenn Sie Kichererbsen bereits kennen und lieben, sollten Sie unsere probieren, die in der Toskana biologisch angebaut werden, und  nicht aus Indien oder Pakistan stammen, wie die meisten Kichererbsen auf dem Markt. Wir bieten sie in vier Versionen an: klein aus der Toskana, fiorentini, schwarz und als Mehl.

Kichererbsen stammen ursprünglich aus dem Orient und wurden bereits in der Antike von den Ägyptern, Griechen und Römern angebaut. Der lateinische Name Ccicer“ stammt vom griechischen Wort Kikis ab und bedeutet Kraft, Energie und Vitalität, was auf seine energiespendenden Eigenschaften hinweist.

Schwarze Kichererbsen sind eine für den Mittelmeerraum typische Kichererbsenart, die aus Apulien in Italien stammt und schmackhafter und aromatischer ist als ihre hellen Verwandten.

Die Piccino-Kichererbse ist typisch für die Toskana, hat eine sehr dünne Haut und einen kräftigen Geschmack.

Die Florentiner Kichererbse ist mittelgroß und hat eine runzelige Schale.

Kichererbsenmehl kann als Alternative zu Weizenmehl verwendet werden, wenn eine Glutenunverträglichkeit vorliegt.

Verwendungen in der Küche:

Kichererbsen sind im gesamten Mittelmeerraum sehr beliebt und eignen sich für zahlreiche Zubereitungen.

In Italien gehört Kichererbsensuppe mit Nudeln sicherlich zu den beliebtesten Rezepten, aber diese uralte Hülsenfrucht lässt sich auch mit vielen anderen Zutaten kombinieren. Suppen und Eintöpfe mit Gemüse, Reis oder Getreide sind ideale Zubereitungen für Kichererbsen, ebenso wie Cremes und samtige Suppen, aber Sie können sie auch zu  Salaten hinzufügen, um eine vollständige Mahlzeit zu servieren. Kichererbsen sind auch besonders beliebt bei Fisch, vor allem bei Schalentieren wie Garnelen und Riesengarnelen sowie Muscheln. Aber auch aus anderen Mittelmeerländern gibt es ebenso schmackhafte Rezepte wie Falafel und Hummus.

Zu den besten Gewürzen und Kräutern für Kichererbsen gehören Kreuzkümmel, Paprika, Rosmarin, Oregano, Salbei und Thymian.

Schwarze Kichererbsen können genauso verwendet werden wie helle Kichererbsen, aber aufgrund ihres intensiveren Geschmacks eignen sie sich auch hervorragend für ein Dressing mit nur Olivenöl, ohne Salzzusatz.

Kichererbsenmehl wird traditionell für Pizza und Focaccia verwendet, kann aber auch anstelle von Brot für Panade verwendet werden, ersetzt Eier für ein schmackhaftes veganes Omelett und kann für die Zubereitung von Fleischbällchen und vegetarischen Burgern verwendet werden.

Vor dem Kochen sollten sie etwa 10-12 Stunden bei Raumtemperatur einweichen, dann abtropfen lassen, abspülen und in reichlich Wasser etwa 1 – 2 Stunden kochen.

Eigenschaften und Nährwerte:

Diese Hülsenfrucht enthält viele Vitamine (A, B, C, E, K), Mineralstoffe (Kalzium, Eisen, Phosphor, Magnesium, Kalium und Zink) und Ballaststoffe und ist besonders für Menschen geeignet, die unter Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Fettleibigkeit leiden. Jüngsten Studien zufolge hat diese Hülsenfrucht auch krebshemmende Eigenschaften.

Schwarze Kichererbsen haben ähnliche ernährungsphysiologische Eigenschaften wie gewöhnliche Kichererbsen, sind jedoch eisenreicher und haben einen dreimal so hohen Ballaststoffgehalt wie helle Kichererbsen, was sie sehr sättigend macht. Da sie reich an Nährstoffen sind, werden Kichererbsen häufig als Eiweißquelle in der vegetarischen und veganen Ernährung verwendet.

Entdecken Sie jetz unsere Hülsenfrüchte